Einspritzen von Schwefelsäure bei Haufenlaugung für Kupfergewinnung

Für die Kupfergewinnung aus Oxiderzen durch Haufenlaugung ist Schwefelsäure erforderlich, die durch den Erzhaufen perkoliert. Dabei wird die Säure geschwächt und das Kupfer wird dem Elektrolyseprozess zugeführt.

Schwefelsäure mit einer Konzentration von 98% wird mithilfe von LEWA Prozesspumpen erneut in die Hauptrohrleitungen eingespritzt, die zu den Haufenlaugungssprinklern führen. Dadurch wird die erforderliche Konzentration auf sichere und effiziente Weise wiederhergestellt, eine lange Einsatzdauer der Chemikalie ermöglicht und ihr Verbrauch verringert.

Lösungen

Sicherheit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit unter rauen Bedingungen

Die LEWA Prozesspumpen für die Einspritzung von Schwefelsäure in Tanks und Rohrleitungen bieten die folgenden Vorteile:

  • Hermetisch dicht: verringerte Risiken für Unfälle und das Austreten bzw. den Verlust von Chemikalien durch Leckagen
  • Hohe Effizienz: Energie ist im Bergbau eine begrenzte Ressource. Die LEWA Prozesspumpen bieten eine höhere Effizienz als Zentrifugalpumpen und haben eine geringere Stromaufnahme sowie kleiner dimensionierte Motoren, Kabel und Bedienpanels.
  • Geringer Wartungsaufwand: Die gepumpten Flüssigkeiten kommen mit keinen rotierenden Teilen in Berührung. Sämtliche beweglichen Teile arbeiten in einem schützenden und schmierenden Hydraulikfluid.
  • Einfache Steuerung: Das Pumpvolumen ist bekannt und proportional zur Motordrehzahl. Daher ist es einfach, die Konzentration der Lösung zu steuern.
  • Niedrigste Ausfallzeiten: häufig über 10.000 Betriebsstunden ohne Produktionsunterbrechung
  • Flexibilität: Die Landschaft eines Bergwerksgeländes ändert sich ständig. Dasselbe gilt für die Pumpeninstallation. Unsere Pumpen sorgen unabhängig von einem geänderten Gegendruck der Installation für die Aufrechterhaltung der gewünschten Durchflussrate.
LEWA pump skids

Hintergrund

Haufenlaugung bei Kupferoxid

Kupferoxidhaltige Erze werden in drei Stufen unter Einsatz wässriger Lösungen zum Extrahieren und Aufreinigen von Kupfer verarbeitet:

Bei der Haufenlaugung werden perkolierende chemische Lösungen zum Auslaugen von Metallen verwendet. Nach Abbau, Transport und Zerkleinerung des erzhaltigen Gesteins zu Kies mit einheitlicher Korngröße wird das Erz auf einem undurchlässigen Boden mit leichter Neigung zu einem Haufen aufgeschüttet. Das Laugungsmittel (verdünnte Schwefelsäure) wird über Sprinkler von oben auf den Haufen gesprüht, sickert durch ihn hindurch und löst auf seinem Weg nach unten das Kupfer aus dem Erz. Die entstehende Lösung aus Schwefelsäure und Kupfersulfat wird in einem kleinen Becken aufgefangen. Die Kupferkonzentration beträgt jetzt etwa 65%.

Im nächsten Schritt erfolgt die Lösemittelextraktion. Die Laugenlösung wird gründlich mit einem Lösemittel vermischt. Das Kupfer migriert aus der Laugenlösung in das Lösemittel. Die beiden Flüssigkeiten trennen sich anschließend abhängig von ihrer Löslichkeit voneinander, wobei Kupfer in Lösung im Lösemittel verbleibt und Verunreinigungen in der Laugenlösung verweilen

Übrig gebliebene Laugenlösung wird recycelt, indem – mithilfe der LEWA Prozesspumpen – Säure hinzugefügt und die dadurch entstehende, wieder höher konzentrierte Laugenlösung zurück zu den Sprinklern für den Haufenlaugungsprozess gepumpt wird.

Der letzte Schritt besteht in der elektrolytischen Gewinnung. Ein elektrischer Strom fließt durch eine inerte Anode (positive Elektrode) und durch die Kupferlösung aus dem vorhergehenden Schritt, die als Elektrolyt dient. Positiv geladene Kupferionen (Kationen) verlassen die Lösung und lagern sich an der Kathode (negative Elektrode) als 99,99% reines Kupfer ab.

Branchen

Pumpenlösungen für den Bergbau und die Verarbeitung von Metallen und Mineralien

Unsere Lösungen in den Bereichen Sprengstoffherstellung, Erzabbau und Metall- und Mineraliengewinnung, Abwasseraufbereitung und Weiterverarbeitung von Endprodukten unterstützen unsere Kunden dabei, Energie und Verbrauchsmaterialien einzusparen und gleichzeitig eine hohe Betriebssicherheit und niedrige Betriebskosten zu gewährleisten.

Weitere Details

Produkte

LEWA ecoflow® Membrandosierpumpe

LEWA ecoflow ist die innovative und universelle Dosierpumpe mit Membranschutzsystem DPS im bewährten Baukastensystem. Für zahlreiche Anwendungen geeignet ist die ecoflow unser echter Allrounder, auf den Kunden aus allen Branchen vertrauen.

Weitere Details

LEWA ecoflow® Kolbendosierpumpe

Die LEWA ecoflow Kolbendosierpumpe ist die robuste und bewährte Dosierpumpe für unproblematische Fluide. In zahlreichen Ausführungen erhältlich wird sie von namhaften Kunden für verschiedene Prozesse verwendet.

Weitere Details

LEWA ecosmart® Membrandosierpumpe

LEWA ecosmart ist die innovative, kompakte und multiplexfähige Dosierpumpe zum smarten Preis. Dabei garantieren wir Ihnen natürlich die bewährte LEWA-Qualität und unser Know-how aus über 60 Jahren am Markt.

Weitere Details

LEWA ecodos® mechanische Membrandosierpumpe

Die LEWA ecodos ist die absolut sichere, optionsreiche und wirtschaftliche Dosierpumpe insbesondere wenn eine hydraulische Membrananlenkung nicht gewünscht ist. Auch hier vertrauen wir auf unser bewährtes Baukastensystem, um Ihnen die optimale Pumpe auszulegen.

Weitere Details

LEWA ecoflow® Prozesspumpe für Hochdruckanwendungen

Die innovative ecoflow Membran-Prozesspumpe zeigt ihre Stärken bei Hochdruckanwendungen in den Branchen Öl und Gas, Raffinerie und Petrochemie, bis hin zu den sensiblen Bereichen Pharma, Biotechnologie, Lebensmittel- und Getränkeherstellung.

Weitere Details

LEWA triplex® Prozesspumpe für Hochdruckverfahren

Die LEWA triplex Prozess-Membranpumpe gehört zu den weltweit kompaktesten Pumpen für Hochdruckverfahrenund lässt sich auch bei kritischen Platzverhältnissen auf kleinstem Raum aufstellen. Das Powerpaket überzeugt bei zahlreichen Hochdruckverfahren in verschiedenen Industrien.

Weitere Details

Nikkiso Non-Seal® Spaltrohrmotorpumpe

Die Nikkiso Non-Seal Spaltrohrmotorpumpe ist speziell für die chemische Industrie konzipiert worden. Dort findet Sie Anwendung bei der Dosierung von kritischen Flüssigkeiten. Die Zentrifugalpumpe ist dafür gemäß API 685 ausgelegt.

Weitere Details

LEWA Pump Skids

Betriebsfertige, individuell ausgelegte Pumpeneinheiten im Small-Footprint-Design. Für diese Pump Skids übernehmen wir die komplette Auswahl der Pumpen, der Werkstoffe und des Zubehörs.

Weitere Details

LEWA Faltenbalgpulsatoren

Die optimale Lösung, um schwingende und oszillierende Flüssigkeitsbewegungen in einem vertikalen Behälter für eine schnellere chemische Reaktion zu erreichen.

Weitere Details

Kundenspezifische Dosiersysteme von LEWA

Anschlussfertiges Dosiersystem im Regelkreis mit Überwachung und Plausibilitätsprüfung. Ihr individuell konfiguriertes Dosiersystem mit einer optimal abgestimmten Pumpe zur Flüssigkeitsdosierung in automatisierten Prozessen.

Weitere Details

Wilden Standard Druckluft-Membranpumpe

Als Erfinder der druckluftbetriebenen Doppelmembranpumpe hat Wilden Pump & Engineering Co. 1955 die erste Pumpe dieser Bauart vorgestellt.

Weitere Details

Informiert bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie Einblicke in  LEWA Produkte, Anwendungen. Erfahren Sie mehr über die Flüssigkeitsdosierung.

Social Media

LEWA is on Linkedin LEWA is on YouTube LEWA is on Instagram
©2020 LEWA GmbH  AGB Datenschutz Impressum
play_circle_filled