Dosierung von Additiven mit LEWA Systemen

Bei der Compoundierung von Kunststoffen werden die spezifischen Produkteigenschaften durch Zugabe von Additiven optimiert.

Um im Prozess ein Zersetzen der Additive aufgrund von lokaler Überhitzung oder Pfropfenbildung durch kalte Stellen zu vermeiden, bietet LEWA für die Kunststoffaufbereitung beheizte Systeme zur Dosierung von Additiven mit individuell kombinierbaren Komponenten.

  • Förderdruck: max. 60 bar
  • Temperatur: max. 130° C
  • Förderstrom: min. 0,1 kg/h - 600 kg/h

Lösungen für die Additivdosierung

LEWA liefert komplette, betriebsfertige Lösungen passend zu Ihrem Prozess bei der Kunststoffaufbereitung. Alle Kombinationen der LEWA-Module bieten Ihnen vollautomatisches, sauberes, sicheres und flexibles Extrudieren.

Das Leistungsspektrum reicht von der Lieferung von Anlagenbaugruppen bis zum Engineering und der Inbetriebnahme komplexer Dosier- und Mischanlagen mit individueller Anlagensteuerung, Prozessvisualisierung, Betriebsdatenerfassung sowie Schnittstelle zum Prozessleitsystem. Die Lieferung einschließlich der Prozesssteuerung erfolgt aus einer Hand und garantiert optimale Sicherheit und Funktionalität der Anlagen, z. B. zur Additivdosierung in Kunststoff-Extrudern.

Vorteile der beheizten Systeme zur Kunststoffaufbereitung von LEWA:

  • Für alle Additive geeignet
  • Kosten für Compoundierung und Masterbatches werden reduziert oder sogar eliminiert
  • Erhältlich in allen Steuerungskonfigurationen
  • Gewährleistung eines sicheren und flexiblen Kunststoffaufbereitungs-Prozesses durch die Kontrolle/Regelung des Massendurchflusses
  • Kein Zersetzen der Additive durch lokale Überhitzung
  • Keine Pfropfenbildung durch kalte Stellen

Bedien- und servicefreundliche Gesamtanlage:

  • Geschickte Anordnung und gute Zugänglichkeit der einzelnen Komponenten
  • Weit zu öffnende, abschließbare Flügeltüren
  • Einfache Demontage der Seitenteile (Wartung)
  • Feinfilter alternierend betreibbar und auch während der Kunststoffaufbereitung von außen umschaltbar

LEWA Modul Heizen

Production of plastics -control module

Insulated stainless steel cabinet with regulated air circulation and reliable sensor system; all equipment required for operation is accessible from the outside; electric heating, using steam or thermal fluids.

LEWA Modul Dosieren

Production of plastics -control module

Einfach- oder Mehrfach-Dosierpumpe mit Filter, Sicherheitsventil, Pulsationsdämpfer, Durchflussmesser und Druckregelung.

Production of plastics -control module

LEWA Modul Schmelzen

Behälter aus Edelstahl in unterschiedlichen Größen mit Heizmantel, Sensoren und optional auch mit Mischer erhältlich; Heizung elektrisch, über Dampf oder Thermofluid.

Production of plastics -control module

LEWA Steuerungen

Slave-SPS, Stand-alone SPS, Mikrocontroller, Relaistechnik, optional explosionsgeschützt.

Production of plastics -control module

LEWA Modul Kühlen

Platten- oder Rohrbündelwärmetauscher; optional Kühlgerät für alle Kühlmittel.

Einsatzgebiete in der Additivdosierung

LEWA Dosiersysteme verarbeiten z.B. folgende Additive
Flammschutzmittel
Gleitmittel
Antibeschlagmittel
Antistatikmittel
Schmiermittel
Benetzungsmittel
Weichmacher
Antioxidationsmittel
Stabilisatoren

Hintergrundinformationen zur Additivdosierung

Die Extrusion ist in der Kunststoffindustrie ein wichtiger Prozess. Extruder müssen beheizt werden, um das eingefüllte Kunststoffgranulat oder -pulver aufzuschmelzen. Das System-Engineering für Anlagen zur Additivdosierung in Kunststoff-Extrudern gehört auch zu den Spezialgebieten von LEWA.

Wir kreieren für Sie eine ganzheitliche Systemlösung zur Kunststoffaufbereitung, die fehlerfrei funktioniert und Sie bei der Produktion hochwertiger Kunststoffteile unterstützen. Einige verfahrenstechnische Aufgaben machen auch das Kühlen des plastifizierten Kunststoffes notwendig. Je nach verwendetem Kunststoff ist weitere Ausrüstung nötig, z.B. zum Abpumpen von Gasen, die Blasen im Endprodukt hinterlassen würden.

In der Regel sind zur Herstellung von Kunststoffprodukten nach der Düse weitere Maschinen nötig. Zur Erreichung bestimmter Produkteigenschaften des Kunststoffes werden bei der Kunststoffaufbereitung Additive eingesetzt. Additive sind auf die jeweilige Anwendung hin optimiert.

An die Additive werden in der Kunststoffaufbereitung folgende Anforderungen gestellt: Hinzu kommen die Anforderungen an alle Rohstoffe:
Spezifische Wirksamkeit Gute Umweltverträglichkeit
Lange andauernde Wirkung z. B. bei Lichtschutzmitteln Geringe Gesundheitsgefährdung
  Hohe Wirtschaftlichkeit
  Hohe Stabilität
  Keine negativen Einflüsse

Im Allgemeinen ist die Einsatzmenge bei der Kunststoffaufbereitung sehr gering und umfasst einen Anteil von weniger als 1% an der Gesamtrezeptur.

Quelle: Wikipedia, Februar 2012

Branchen

Pumpen und Systeme für die Kunststoffindustrie

Besonderes Know-how bieten wir Ihnen bei allen Compoundier-Prozessen in der kunststoffverarbeitenden Industrie (Zugabe von Wachsen, Flammschutz und Gleitmittel). Kontaktieren Sie unsere Experten! Wir beraten Sie gerne zu Dosier- und Förderlösungen rund um die Kunststoffindustrie, zum Beispiel bei der Polyethylen-Verarbeitung.

Weitere Details

Produkte

LEWA ecoflow® Membrandosierpumpe

LEWA ecoflow ist die innovative und universelle Dosierpumpe mit Membranschutzsystem DPS im bewährten Baukastensystem. Für zahlreiche Anwendungen geeignet ist die ecoflow unser echter Allrounder, auf den Kunden aus allen Branchen vertrauen.

Weitere Details

LEWA ecosmart® Membrandosierpumpe

LEWA ecosmart ist die innovative, kompakte und multiplexfähige Dosierpumpe zum smarten Preis. Dabei garantieren wir Ihnen natürlich die bewährte LEWA-Qualität und unser Know-how aus über 60 Jahren am Markt.

Weitere Details

LEWA ecofoam® Treibmittel-Dosiersystem

Redundant aufgebautes, absolut dichtes System zur Eindosierung von unterschiedlichen Treibmitteln in der Kunststoffherstellung in Kombination mit Extrudern.

Weitere Details

Kundenspezifische Dosier-, Misch- oder Abfüllanlagen von LEWA

Kundenspezifische Batch-/Konti-Anlage für Ihren Produktionsprozess. Dosieren, Mischen, Abfüllen, Trennen, Temperieren – den passenden verfahrenstechnischen Ablauf erarbeiten wir gerne mit Ihnen und produzieren dazu die passende Anlage für Ihre Produktion – bis hin zum Endprodukt.

Weitere Details

Kundenspezifische Dosiersysteme von LEWA

Anschlussfertiges Dosiersystem im Regelkreis mit Überwachung und Plausibilitätsprüfung. Ihr individuell konfiguriertes Dosiersystem mit einer optimal abgestimmten Pumpe zur Flüssigkeitsdosierung in automatisierten Prozessen.

Weitere Details

Informiert bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie Einblicke in  LEWA Produkte, Anwendungen. Erfahren Sie mehr über die Flüssigkeitsdosierung.

Social Media

LEWA is on Linkedin LEWA is on YouTube LEWA is on Instagram
©2020 LEWA GmbH  AGB Datenschutz Impressum
play_circle_filled